sound:frame 2016
RETROSPECTIVE

Künstlerhaus, Passagegalerie
16. April bis 24. April 2016


Mit der Ausstellung RETROSPECTIVE in der Künstlerhaus Passagegalerie widmet sich sound:frame 2016 einem intensiven Rückblick auf die zehn Jahre seines Bestehens. Neben dem faktischen Aufrollen der vergangenen Festivals kommt es zu einer künstlerischen Auseinandersetzung, die versucht, die sound:frame-Geschichte auf einer dreidimensionalen Landkarte zu verorten und sie für die BetrachterInnen sinnlich erfassbar zu machen.

Die Grundlage für diese Topographie des Verlaufs entstand in einer prozesshaften, kollektiven Reflexion jedes einzelnen Festivaljahres. Begriffe, Funktionen und Erfahrungen, Erfolge und Rückschläge, Wachstum und Reduktion, Perspektivenwechsel und Neuorientierung manifestieren sich in der Szenerie einer Landkarte und werden in geographischen Metaphern zueinander in Beziehung gesetzt. Entwicklungen spiegeln sich in dieser topographischen Skulptur wider und werden so zum Bezugspunkt für Geschichten, Anekdoten, Fakten und Erinnerungen. Auf diese Weise wird ein unmittelbarer, intimer Einblick in den Prozess gewährt, der sound:frame zu dem werden ließ, was es heute ist.

Karten erlauben individuell gestreute Wahrnehmung, bei einem gleichzeitig sehr hohen Grad an Komplexität. Sie greifen das explorative und neugierige Moment beim Betrachten auf und lassen einen Wechsel zwischen Überblick und Tiefgang in der Rezeption zu.
Ziel ist es, mit dieser Art des Ausstellungskonzeptes eine normierte und traditionelle Rückschau im Sinne einer chronologischen Aufreihung von Festival-Ereignissen zu vermeiden. Im Vordergrund steht nicht ein lückenloses Abhaken von zehn Jahren Kulturarbeit, sondern eine Vermittlung des organisch gewachsenen Wesens des sound:frame-Projekts. 

www.soundframe.at/festival/2016

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Der Newsletter enthält Informationen zu aktuellen sowie kommenden Ausstellungen und Veranstaltungen. Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit wieder abmelden.