Vienna Improvisers Orchestra
luftzeichen

Künstlerhaus, Obergeschoß
20. November 2014, 20 Uhr


Michael Fischer: instant composition conducting
Petra Ganglbauer: Rezitation - Boglarka Babiczki, Claudia Cervenca, Isabell Kargl, Mara Kolibri, Lilo Lengl: Stimme - Angelina Ertel, Tahere Noorani: Flöte - Sandro Miori: Flöte, Saxophon - Alexander Gheorghiu: Violine - Margarethe Deppe, Clementine Gasser: Cello - Alessandro Vicard: Kontrabaß - Fredl Engelmayr: e-Gitarre

Das 2005 von Michael Fischer lancierte Vienna Improvisers Orchestra widmet sich kontinuierlich dem instant composition conducting, einer Praxis zur Realisierung von Momentkompositionen für Großensembles: Sänger-, MusikerInnen interpretieren vom instant compostion conductor per Handzeichensystem vermittelte, ad hoc entworfene Klangarchitekturen.

Seit Beginn arbeitet das Vienna Improvisers Orchestra außerdem in Kooperationen mit SchriftstellerInnen an SprachKlang-Verbindungen und -Metaphorik, Schwerpunkt experimentelle Lyrik, wie Peter Waugh, Petra Ganglbauer, Semier Insayif, Gerhard Jaschke, Magdalena Knapp-Menzel, Dieter Sperl oder Gerhard Rühm sowie mit Chor, mit Auftritten u.a. im Porgy&Bess, Art Brut Center Gugging, Brunnenpassage oder 21er Haus.


Michael Fischer - instant composition conducting

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Der Newsletter enthält Informationen zu aktuellen sowie kommenden Ausstellungen und Veranstaltungen. Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit wieder abmelden.