Tanja Prušnik, Utopia_gnp2/13 Stele 5, Detail, Objekt, Mischtechnik, 2013, 200 x 18,5 x 13,5 cm
© Zdravko Haderlap

© Wieser Verlag

Tanja Prušnik,Utopia_gnp2_14_ d L2 I Diptychon, Mischtechnik, 2014, 160 x 60 cm

© Zdravko Haderlap

Tanja Prušnik - UTOPIA_gnp2
und „Gämsen auf der Lawine“ von Karel Prušnik-Gašper

Künstlerhaus, Galerie
11. März bis 3. April 2016


Begrüßung / pozdrav:
Michael Pilz, Präsident des Künstlerhauses / predsednik

Zur Ausstellung / k razstavi:
Peter Zawrel, Geschäftsführer des Künstlerhauses / poslovodja

Zum Buch / o knjigi:
Lojze Wieser (Wieser Verlag / Založba Wieser)

Lesung / branje:
Wolfram Berger, Schausipeler / igralec, und / in
Nika Sommeregger, Regisseurin / režiserka
 

Abschließende Worte / zaključne besede
Herbert Seher, SInD


Den Ehrenschutz übernimmt Bundespräsident Dr. Heinz Fischer
Pokroviteljstvo prevzame zvezni predsednik dr.Heinz Fischer

Das Slowenische Institut in Wien lädt anschließend zu Slowenischem  Wein & Pogača/ Slovenski inštitut vabi na slovensko vino in pogačo.
_________________________________________________________

Ausstellung und Podiumsgespräch zum Buch
am Mittwoch, 16. März 2016 um 18:30 Uhr
Razstava in pogovor o knjigi v sreda, 16. marca 2016, 18.30

Begrüssung / pozdrav
Christa Zeitlhofer, Vizepräsidentin des Künstlerhauses / podpredsednica

Zur Ausstellung und verbindende Worte / krazstavi:
Dr. Peter Zawrel, Geschäftsführer des Künstlerhauses

Podium / podij:
Dr. Lisa Rettl, Dr. Marjan Sturm und als Ehrengast
SC Mag. Dr. Gerhard Hesse, Leiter der Sektion V, Verfassungsdienst, i.V. für den Bundesminister / zvezni minister Dr. Josef Ostermayer

Podiumsleitung:
Dr. Helena Verdel, österreichisch-slowenische Publizistin, Politik- und Theaterwissenschafterin

Abschließende Worte / zaključne besede:
für den Wieser Verlag Dr. Erhard Busek, Vizekanzler i.R.

_________________________________________________________

Zur Ausstellung
Tanja Prušniks künstlerische Fortsetzung der Serie unter dem Kürzel „gnp“, aus dem Gedenkjahr 2005, „UTOPIA_gnp2“, setzt die Darstellung einer „anderen“ Art Landschaft fort – eine Landschaft mit politisch-geschichtlichem Hintergrund. Die dargestellte Landschaft, nunmehr fast „konkretisierter“, die stilisierte Natur im Raum, sollte zum Verweilen einladen, jedoch zu einem zurückblickenden Verweilen in einer geprägten Zeit und ihrer Umgebung. Symbol für die Utopie der Freiheit, nunmehr eine gelebte!

Die Serie entstand im Zuge einer Umschlaggestaltung für die Neuauflage von „Gämsen auf der Lawine“ von Karel Prušnik-Gašper, in dem der Widerstandskampf der Kärntner Partisanen gegen das mörderische Dritte Reich und die nationalsozialistische Gewaltherrschaft von 1938 bis 1945 beschrieben wird. Die künstlerische Aufarbeitung dieser Thematik ist eine sehr persönliche und eine nicht enden wollende. Es ist die eigene Geschichte, eine Art Vergangenheitsbewältigung einer zwar nicht selbst erlebten, jedoch noch immer präsenten Familienhistorie. 71 Jahre kann aber auch jene Zeitspanne sein, die die nachfolgenden Generationen brauchen, um Geschehnisse verarbeiten zu können, die weit über persönliche Geschichten reichten, vielmehr Teil einer Historie wurden.

Die 1958 in slowenischer Sprache erschienenen persönlichen Erinnerungen Karel Prušnik-Gašpers und seine detailgetreuen Aufzeichnungen waren zu seiner Zeit nicht nur ein erster Beitrag von Oral History, sie waren auch von dem Wunsch getragen, den nachkommenden Generationen die Grundlagen eines besseren Lebens zu vermitteln, und geleitet von der Sehnsucht, den jahrzehntelangen nationalistischen Auseinandersetzungen innerhalb Kärntens den Boden zu entziehen.

532 Seiten, Buch und Materialienband im Schuber, Neuauflage 2016 im Wieser Verlag
Anlässlich der Verleihung des Ehrendoktorats der Universität Klagenfurt an Peter Handke am 8. November 2002 empfahl der solcherart Geehrte allen im Auditorium Anwesenden das Buch mit der Aufforderung „Lesen sie gefälligst!“ zur Lektüre. Peter Handke selbst las dieses Buch etliche Male und versah es mit Anmerkungen und Kommentaren, trug in seinem Handexemplar die Daten seiner eigenen Familienbiographie ein und überlagerte sie mit den Schilderungen in Gašper-Prušniks Buch. Anklänge von „Gamsi na plazu“ wirken auch in Handkes „Immer noch Sturm“ (Suhrkamp Verlag, Berlin 2010) nach.

www.wieser-verlag.com

www.drava.at



 


Rahmenprogramm:

31.03.2016, 18:30 Uhr:
Der Graben / Grapa - Zwei Volksgruppen, ein Tal, eine Geschichte
Ein Film von Birgit Sommer, produziert von Kurt Langbein

Tanja Prušnik, Utopia_gnp2/13 Stele 4, Detail, Objekt, Mischtechnik, 2013, 200 x 18,5 x 13,5 cmTanja Prušnik, Utopia_gnp2/13 Stele 4, Detail, Objekt, Mischtechnik, 2013, 200 x 18,5 x 13,5 cm
© Zdravko Haderlap
Tanja Prušnik, Utopia_gnp13/ Stele glass 1, Objekt/Acryl auf Acrylglas, Stahl, 2013, 100 x 10 x 13,5 cmTanja Prušnik, Utopia_gnp13/ Stele glass 1, Objekt/Acryl auf Acrylglas, Stahl, 2013, 100 x 10 x 13,5 cm
© Jorj Konstantinov
Werkkaktalog Tanja Prušnik erscheint im DRAVA VerlagWerkkaktalog Tanja Prušnik erscheint im DRAVA Verlag
© TP
Tanja Prušnik, aus der Serie “Utopia_gnp2_mobile”, Objekt, Acryl auf Acrylglas, 2015, DM=20 cmTanja Prušnik, aus der Serie “Utopia_gnp2_mobile”, Objekt, Acryl auf Acrylglas, 2015, DM=20 cm
© Daniel Roos

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Der Newsletter enthält Informationen zu aktuellen sowie kommenden Ausstellungen und Veranstaltungen. Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit wieder abmelden.