MAZE & MONSTERS
Michael Wegerer | Künstlerhaus | Rudolf Steiner-Schule Wien-Mauer

Künstlerhaus, Passagegalerie
7. April bis 10. April 2016


Die Ausstellung zeigt das Ergebnis der Kooperation der Rudolf Steiner- Schule Wien-Mauer mit dem Künstlerhaus und Michael Wegerer. Im Rahmen der Projektreihe „Von der Idee zur Ausstellung“ arbeitete Michael Wegerer mit SchülerInnen der zehnten Klasse unter dem Motto „Der Siebdruck - Kulturtechnik + Massenmedium.“
Ausgangspunkt und Thema des Projektes sind aktuelle politische sowie sozio-kulturelle Entwicklungen und deren Darstellung in den Medien. Der Fokus liegt dabei auf der Fragestellung, wie Jugendliche zeitaktuelle Medienbilder in ihrer persönlichen, subjektiven Sichtweise wahrnehmen visuell interpretieren.
Künstlerische Positionen aus der Geschichte der partizipativen Kunst (Corita Kent, Andy Wahrhol, Ed Ruscha, u. a.) werden zudem unter Anwendung des Mediums Siebdruck erfahren und ausgelotet.

Die Ausstellungsbroschüre wird zur Eröffnung präsentiert.

Mit:
Alireza Mohseni, Antonia Peer, Aurelia Caemmerer, Camillo Arbter, Fahime Rahimi, Fiona Füreder, Julia Svoboda, Lea Lernpeiss, Paul Böhm, Rachel Svoboda, Rebecca Gross, Robyn Kovacs, Valentin Rumetshofer


Die Kooperation der beiden Institutionen fügt sich in das Projekt Sterntaler der Rudolf Steiner-Schule Wien-Mauer ein.

"Maze & Monsters" ist das zweite Projekt der Reihe "Von der Idee zur Ausstellung". 2015 realisierte das Künstlerhaus „Future Design - von der Idee zur Ausstellung“ eine Kooperation zwischen der HTBLA Spengergasse, dem Künstlerhaus und Michael Wegerer.
Idee und Initiatoren: Michael Wegerer, Isabell Fiedler

Im Rahmen der Initiative culture connected des Bundesministeriums für Bildung und Frauen, organisiert und betreut von KulturKontakt Austria.

            

Anmeldung Künstlerhaus Newsletter

Wollen Sie bequem über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach an.
Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit über den Link im Newsletter wieder abmelden.

Falls Sie auch unseren Kunstvermittlungsnewsletter abonnieren wollen, aktivieren Sie bitte die entsprechende Option im Anmeldeformular.

Durch Ihre Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke Ihrer weiteren individuellen Betreuung, zur Zusendung von Informationen über Veranstaltungen, Ausstellungen und aktuelle Angebote, auch per E-Mail und zur Einsichtnahme bei Inanspruchnahme von Vorzugsleistungen, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen, und zwar entsprechend den Datenschutzregelungen unserer Nutzungsbedingungen (siehe Website, Impressum).
Ihre Adressdaten werden ausschließlich vom Künstlerhaus, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs für Ihre Betreuung verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Wir bitten Sie, uns dies schriftlich per E-Mail an office@k-haus.at oder per Fax an +43 1 587 96 63 99 mitzuteilen.