8.12.2020 - 11.4.2021
Ausstellung, Obergeschoß

WHEN GESTURE BECOMES EVENT

KO GESTA POSTANE DOGODEK / WENN DIE GESTE ZUM EREIGNIS WIRD

WHEN GESTURE BECOMES EVENT folgt der ersten Ausstellung im wiedereröffneten Künstlerhaus und führt dessen besondere Tradition transkultureller Kooperationen im Zuge des Nachbarschaftsdialoges Österreich - Slowenien fort.

 

>>> Im Hinblick auf die Ausstellung wurde der Trailer Pearls Without a String von Constanze Ruhm entwickelt.

© Constanze Ruhm, Pearls Without a String, 2020
 

Die von Alenka Gregorič und Felicitas Thun-Hohenstein kuratierte Gruppenschau WHEN GESTURE BECOMES EVENT stellt das emanzipatorische Potenzial von Kunst, die als Plattform solidarischer Praxis fungiert, in den Mittelpunkt, sowie die damit einhergehenden Möglichkeiten und Unwägbarkeiten.

16 Künstler*innen stellen sich einem globalen als auch individuellen Wagnis, das als das einzige Mittel, auf dem Weg zu einem neuen Mit- und Füreinander führt und fragen, ob und unter welchen Bedingungen die individuelle Geste den scheinbar natürlichen Lauf der Dinge unterbrechen und wie sie in weiterer Folge zum Ereignis und zur verbindenden Kraft werden kann.

Die polyphonen, kritischen, konstruktiven und fantasievollen Stimmen entwerfen ein feministisches Vokabular aus Strategien, Aktionsformen und utopischen Vorstößen, mit deren Hilfe kollektives Handeln, Zusammenarbeit, Solidarität und geteilte Existenzen neu gedacht werden können. 

Künstlerinnen:
Anna Artaker, Nika Autor, Renate Bertlmann, Katharina Cibulka, Lana Čmajčanin, Magdalena Frey, Anna Jermolaewa, Roberta Lima, Polonca Lovšin, Dorit Margreiter, Ursula Mayer, Marjetica Potrč, Constanze Ruhm, Maruša Sagadin, Maja Smrekar, The Golden Pixel Cooperative

 
 

When Gesture Becomes Event_En PDF
Ko gesta postane dogodek _Slo PDF
 

Die Gruppenausstellung österreichischer und slowenischer Künstlerinnen ist das größte Projekt im Rahmen des Jahres des Nachbarschaftsdialoges Österreich – Slowenien 2019/2020. WHEN GESTURE BECOMES EVENT widmet sich dem Dialog im zeitgenössischen Kunst-Schaffen und der Zusammenarbeit im Kulturbereich. Die Ausstellung erfolgt als Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der Stadtgalerie Ljubljana und dem Künstlerhaus Wien.
 

 

Abonnieren Sie
unseren Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über neue Ausstellungen und Veranstaltungen, sowie über Führungen und weitere Aktivitäten des Künstlerhauses. Ihre Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Durch Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars bestätigen Sie, dass sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen haben und sich mit diesen einverstanden erklären.

Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen.

Wählen Sie den Newsletter der zu Ihnen passt: