16.3.2022, 18:00
Veranstaltung, Künstlerhaus, Factory

DIE ROTE WAND

Gudrun Fürlinger

DIE ROTE WAND ist ein offener Aktionsraum von Mitgliedern des Künstlerhauses.

Gudrun Fürlinger arbeitet seit ca. 2016 mit dem Medium Film. Von der Malerei kommend vorerst mit Animationsfilm, da dieser für sie die Möglichkeit enthielt, ihre Bilder in Bewegung zu versetzen. Der Besuch der Schule Friedl Kubelka für unabhängigen Film führte sie schließlich zum Analogfilm. Diese Auseinandersetzung ermöglichte der Künstlerin einen Neubeginn in ihrer Arbeit sowie auch eine Art von Unschuld und Neugier in der Herangehensweise, welche sie selber zwar überrascht, doch eigentlich schon lange ersehnt hat.

Mit dem Filmemachen entschied sie sich letztlich auch für einen sehr persönlichen Ausdruck. Angeregt durch die Filmschule und deren Leitmotiv „wo das Können dem Wollen folgt“ sucht sie nach ihrem „Wollen“, unabhängig von Moden, Strömungen oder einer speziellen Positionierung im Kunstgeschehen.

Gudrun Fürlinger wird im Rahmen der roten Wand einen Auszug ihrer analogen und digitalen Kurzfilme, welche verschiedene experimentelle Techniken vereinen, zeigen. Inhaltlich geht es bei den Arbeiten zumeist um den Blick nach innen, diesem eigenen, sich nach und nach ausdehnenden Universum. Aber auch um den Wunsch, diesen verborgenen Raum ein Stück weit zu öffnen um sich, mit einer Sprache jenseits aller Worte, anderen mitzuteilen oder diese sogar teilhaben zu lassen. Der Dialog mit der Außenwelt ist immer Teil des Prozesses, trotz aller Innenschau, welche nur in der Einsamkeit stattfinden kann. Wenn sich die Künstlerin im Zuge dessen selbst filmt, konfrontiert sie sich mit dem Blick der Kamera. Nachdem allein sie es ist, welche die Kamera positioniert, ist es ihr eigener Blick, ihr eigener Voyeurismus, dem sie sich dabei aussetzt. Der ganze Vorgang gleicht einem stetigen sich Vergewissern der eigenen Existenz.

 

Gudrun Fürlinger

1974 in Freistadt/OÖ geboren.

Besuch Fachschule und Meisterklasse für Grafik-Design in Linz.

Studium der Malerei bei Adolf Frohner an der Universität für Angewandte Kunst in Wien.

Schule Friedl Kubelka für unabhängigen Film in Wien.

Seit 2020 ordentliches Mitglied des Vereins Künstlerhaus in Wien.

 

Mehr Informationen unter gudrun-fuerlinger.com

Abonnieren Sie
unseren Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über neue Ausstellungen und Veranstaltungen, sowie über Führungen und weitere Aktivitäten des Künstlerhauses. Ihre Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Durch Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars bestätigen Sie, dass sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen haben und sich mit diesen einverstanden erklären.

Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen.

Wählen Sie den Newsletter der zu Ihnen passt: