Richard Kriesche, NS-Doppelgemälde (Ausschnitt), 1938/1997, Universität Graz

Richard Kriesche
Die Kunst mit der Kunst des Nationalsozialismus

Künstlerhaus, Salon
12. Dezember 2012 bis 20. Jänner 2013


Die Ausstellung präsentiert Arbeiten des Künstlers Richard Kriesche, die in Auseinandersetzung mit realen, in Österreich aufgefundenen nationalsozialistischen Kunst- bzw. Propagandawerken entstanden sind. Das Künstlerhaus ist in der glücklichen Lage, diese von Kriesche im Laufe von mehr als 30 Jahren entwickelten Arbeiten erstmals öffentlich präsentieren zu dürfen. Bei den von Kriesche entwickelten "Nazikunstwerken" handelt es sich um Kunstwerke, die sich nach wie vor im öffentlichen bzw. halböffentlichen Raum befinden bzw. ihren Ursprung in der Steiermark haben, u.a. an der Universität Graz oder am Flughafen Thalerhof.

Zur Ausstellung erscheint eine gleichnamige Publikation
ISBN: 978-3-900926-96-0

Anmeldung Künstlerhaus Newsletter

Wollen Sie bequem über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach an.
Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit über den Link im Newsletter wieder abmelden.

Falls Sie auch unseren Kunstvermittlungsnewsletter abonnieren wollen, aktivieren Sie bitte die entsprechende Option im Anmeldeformular.

Durch Ihre Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke Ihrer weiteren individuellen Betreuung, zur Zusendung von Informationen über Veranstaltungen, Ausstellungen und aktuelle Angebote, auch per E-Mail und zur Einsichtnahme bei Inanspruchnahme von Vorzugsleistungen, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen, und zwar entsprechend den Datenschutzregelungen unserer Nutzungsbedingungen (siehe Website, Impressum).
Ihre Adressdaten werden ausschließlich vom Künstlerhaus, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs für Ihre Betreuung verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Wir bitten Sie, uns dies schriftlich per E-Mail an office@k-haus.at oder per Fax an +43 1 587 96 63 99 mitzuteilen.