Hansjürgen Gartner, Gegenlicht 1, 2014, Acryl auf Karton

Joachim Lothar Gartner, Architecture Structure, 2014, Acryllack auf Polystrol

Hansjürgen Gartner, Katharsis III, 2008, Acryl auf Karton

Gartner & Gartner
an diesem Ort

Künstlerhaus, Galerie
19. September bis 12. Oktober 2014


Die Ausstellung „an diesem Ort“ der Zwillingsbrüder Joachim Lothar und Hansjürgen Gartner fokussiert durch Gegenüberstellung von Werken beider Künstler aus unterschiedlichen Schaffensperioden ihre bis heute währende künstlerische Intention, die sich zwischen den Polen Reduktion – Konstruktion – Kontemplation entfaltet. 

Betrachtet man ihren Weg der letzten zwei Jahrzehnte wird deutlich, dass sich trotz teilweise radikal veränderter formaler Gestaltungsprinzipien – und damit verbunden die inhaltliche Essenz – aufschlussreiche Bezüge und Parallelen zu den früheren Werkphasen herstellen lassen.

Ähnlich wie Adolf Loos zu Beginn der Moderne das Ornament zwar verbannt und beseitigt hatte, dann aber über die Wahl des Materials und seiner Struktur die „Haut“ der Gegenstände letztendlich wieder in sein Werk hinein holte, transformiert insbesondere Joachim Lothar die Bildsprache von Figuration und Landschaft in die reine Textur und Struktur. (Andreas Kühne, München) Dabei ist es ihm wichtig Irregularitäten in Form und Farbauftrag bewusst anzustreben und einzubeziehen, was die „Haut“ des Bildträgers – nie identisch – variiert, sensibilisiert, in Vibration versetzt.

Die lückenlose Kontinuität ihrer stilistischen Entwicklung wird ebenso in der Serie „Katharsis“ von Hansjürgen offenkundig. Seine auf den ersten Blick abstrakt erscheinenden Arbeiten haben trotz allem den Bezug zum Menschen – also zum Figurativen – nie verloren. Analog der inhaltlichen Veränderung erfolgt ein Wechsel in der Darstellungsweise vom Dinglichen zum Ungegenständlichen.

Es ist ein Reinigungsprozess, der einen entscheidenden Schritt auf dem Weg in Richtung eines neuen Ortes darstellt.   


Lange Nacht der Museen 
am 4. Oktober 2014, um 21 Uhr Künstlerführung
und Musikperformance mit Hubert Sielecki - Dreiachtelband



www.joachim-lothar-gartner.at

www.atelier-gartner.de
 

Anmeldung Künstlerhaus Newsletter

Wollen Sie bequem über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach an.
Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit über den Link im Newsletter wieder abmelden.

Falls Sie auch unseren Kunstvermittlungsnewsletter abonnieren wollen, aktivieren Sie bitte die entsprechende Option im Anmeldeformular.

Durch Ihre Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke Ihrer weiteren individuellen Betreuung, zur Zusendung von Informationen über Veranstaltungen, Ausstellungen und aktuelle Angebote, auch per E-Mail und zur Einsichtnahme bei Inanspruchnahme von Vorzugsleistungen, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen, und zwar entsprechend den Datenschutzregelungen unserer Nutzungsbedingungen (siehe Website, Impressum).
Ihre Adressdaten werden ausschließlich vom Künstlerhaus, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs für Ihre Betreuung verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Wir bitten Sie, uns dies schriftlich per E-Mail an office@k-haus.at oder per Fax an +43 1 587 96 63 99 mitzuteilen.