Marina Seiller-Nedkoff, Venezianisch, 2004, Acryl auf Leinwand

Marina Seiller-Nedkoff, Gelb-Jaune-Yellow, 2008, Mischtechnik auf Papier

Marina Seiller-Nedkoff, Danach, 2008, Acryl auf Leinwand

Marina Seiller-Nedkoff, Aus dem Stein gewachsen, 2010, Speckstein

Marina Seiller Nedkoff
Conditio Humana - Arbeiten aus 40 Jahren

Künstlerhaus, Galerie
8. März bis 23. März 2014


Hinweis: Montag 10. März 2013 geöffnet!

"Jedes Bild, jede Zeichnung hat ihre eigene Geschichte und alle ihre Werke erzählen eine gemeinsame Geschichte – so ungefähr beschreibt sie selbst ihre Arbeit. Sie will nichts mit Worten erklären, weil sie meint, alles sei in den Bildbotschaften enthalten.

Mit Zeichnen, vor allem in ihrer frühen künstlerischen Entfaltung, und Malen ertastete sie ihren Standort, ihr Selbstverständnis und ihre Aufgabe als Frau, Mutter, Gefährtin und als Geschöpf Gottes.

Der souveräne Umgang mit Farbe und Form, das ausgewogene Pendeln zwischen graphischen und malerischen Elementen, die hohe Kunst des Weglassens und dabei immer der ganz persönliche unverwechselbare Stil zeichnen ihre Arbeiten aus annähernd vier Jahrzehnten aus.

Der anfänglich durch das Beklemmende ihrer Lebenserfahrung hart und direkt geführte Strich und die unverhüllte Darstellung von tatsächlichen Erlebnissen und Eindrücken wichen nach und nach einer weicheren Linie und einer wohltuend-versöhnlichen Auflösung in Abstraktion.

Ausgehend von ihren persönlichen Erfahrungen konnte sich eine Botschaft mit allgemeiner Gültigkeit und Verständlichkeit in ihren Bildern entwickeln – eben der Beschäftigung mit der „Conditio Humana“.

Meist sind es Menschen, Gestalten, Torsi, Köpfe – umwoben von schwingenden Gliedern, schwebend und doch erdenschwer. Wohin blicken die Augen Ihrer Figuren, nach innen oder in eine erahnte Unendlichkeit oder in beides? Ist die scheinbare Teilnahmslosigkeit nicht die bildlich gewordene Gelassenheit, das eigene menschliche Schicksal anzunehmen, um daran zu wachsen?“.
(HARIHARI Schischlik, aus dem Katalog, der zu dieser Ausstellung erscheint)

Marina Seiller Nedkoff wurde 1944 in der Steiermark geboren. Studien an beiden Wiener Akademien bei Prof. Unger und Prof. Kortan, 1969 Diplom und Abschluss, seit 1988 Mitglied des Künstlerhauses.

1971 Beginn der Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland, mehrere Buchillustrationen.

www.seiller-nedkoff.com

Anmeldung Künstlerhaus Newsletter

Wollen Sie bequem über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach an.
Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit über den Link im Newsletter wieder abmelden.

Falls Sie auch unseren Kunstvermittlungsnewsletter abonnieren wollen, aktivieren Sie bitte die entsprechende Option im Anmeldeformular.

Durch Ihre Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke Ihrer weiteren individuellen Betreuung, zur Zusendung von Informationen über Veranstaltungen, Ausstellungen und aktuelle Angebote, auch per E-Mail und zur Einsichtnahme bei Inanspruchnahme von Vorzugsleistungen, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen, und zwar entsprechend den Datenschutzregelungen unserer Nutzungsbedingungen (siehe Website, Impressum).
Ihre Adressdaten werden ausschließlich vom Künstlerhaus, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs für Ihre Betreuung verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Wir bitten Sie, uns dies schriftlich per E-Mail an office@k-haus.at oder per Fax an +43 1 587 96 63 99 mitzuteilen.