DIE ROTE WAND - CEMS
Definitiv: Kunst! Eine Bestandsaufnahme

Künstlerhaus 1050
5. Dezember 2018, 18 Uhr


Seit 2011 arbeiten CEMS (Michael Endlicher und Cynthia Schwertsik) am Projekt "Definitiv: Kunst!". Nukleus ist ein Kanon mit bis dato 21 Einträgen, der die Entwicklungen in den zeitgenössischen Kunstströmungen begleitet und verarbeitet: Von "Arcadientia" bis "Zöllitrophismus". Diese Theoriesammlung abstrakter Sprachbilder, hermetischer Kunsttexte und abstruser Gebrauchsanweisungen bildet die Quelle der performativen Aktionen, partizipativen Installationen und bildnerischen Artefakte des Duos.

Der Abend vor der Roten Wand soll einerseits den Auftakt zur Dokumentation des Archivs in Form „pädagogischer“ Videos markieren, andererseits die performative Grundverfasstheit von CEMS mit einer Skype-Aktion zwischen Wien und Adelaide exemplarisch darstellen. In einer offenen Diskussion werden Cynthia in Adelaide und Michael vor Ort versuchen, mit dem Publikum Grundparameter und Zukunftsperspektiven ihres Konzepts auszuleuchten.

endlicher.at/aktuell