© Alexander Gratzer, APFELMUS

FREIES KINO - Eintritt frei
Österreichische Kurzfilmschau 2020

Stadtkino im Künstlerhaus
6. Oktober 2020, 20 Uhr


Die nominierten Kurzfilme beim Österreichischen Filmpreis 2020 zu Gast im Stadtkino im Künstlerhaus, Filmgespräche inklusive.
 
Die Akademie des Österreichischen Films feiert zehnjähriges Jubiläum und in diesem besonderen Jahr sind es 18 ausgezeichnete Kurzfilme, die für den Österreichischen Filmpreis 2020 eingereicht wurden und Dank der schönen Kooperation mit dem Außenministerium als „Österreichische Kurzfilmschau“ auf Tour gehen können.
Mit der jährlichen Auswahl an ausgezeichneten Kurzfilmen gelingt es immer wieder zu überraschen und zu faszinieren. Die Vorführungen der „Österreichischen Kurzfilmschau“ bilden einen nicht unerheblichen Anteil an den mittlerweile rund 1700 Filmveranstaltungen pro Jahr, die seitens des Auslandskulturnetzwerkes des Außenministeriums initiiert und realisiert oder im Rahmen von Partnerschaften umgesetzt werden.
 
Doch was macht Kurzfilme so anziehend für das Publikum? Warum eignet sich das Genre Kurzfilm wie kein anderes Medium die Bandbreite des österreichischen Films zu präsentieren? Die Faszination des Kurzfilmes entsteht aus seiner Vielfalt, die eine Herausforderung für unsere Gedanken und Sinne darstellt. Ein Abend mit Kurzfilmen heißt, sich immer wieder auf etwas Neues einzulassen und an einem einzigen Abend in ein Universum an Filmen zu tauchen, das von Avantgarde- und Animationsfilmen bis hin zu Musikvideos und narrativen Filmen reicht.
Das vom österreichischen Regisseur Kurt Brazda moderierte Spezialprogramm FREIES KINO zeigt am 6. Oktober 2020 drei Kurzfilme, die 2020 für den Österreichischen Filmpreis nominiert waren:
 
APFELMUS von Alexander Gratzer
BOOMERANG von Kurdwin Ayub
FREIGANG von Martin Winter.
 
Manche der Filmschaffenden sowie Teile ihres Teams werden vor Ort sein, um ihre Werke vorzustellen und Fragen des Publikums zu beantworten.

Eintritt frei (Zählkarten sind am selben Tag an der Kassa erhältlich. Keine Reservierung.)

________________________________________________________

FREIES KINO
KÜNSTLERHAUS IM STADTKINO
Kunst- und Kurzfilme, die sonst nirgends zu sehen sind!

Monatlich präsentiert das Künstlerhaus, die Gesellschaft Bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs, ungewöhnliche Laufbilder, die man sonst kaum zu sehen bekommt. Der Titel der Filmreihe ist hierbei im doppelten Sinn zu verstehen: Einerseits als Kino, das losgelöst, also frei von allen Konventionen, aufregende, bizarre, schräge und provokante cineastische Arbeiten zeigt. Andererseits ermöglicht der freie Eintritt möglichst vielen Menschen diese spannende Entdeckungsfahrt in ungewöhnliche Bilderwelten.