Haben und Brauchen - Kochshow
jeden Freitag

Künstlerhaus 1050
8. März 2019, 18 Uhr


Der erste Abend wird bestritten von Red Edition und God´s Entertainment, moderiert von der Performerin Elisabeth Bakambamba Tambwe (Wien) und Tim Voss (Künstlerhaus 1050). Red Edition ist eine von Prostituierten geleitete Organisation in Wien, welche die Verbindung von Sexarbeit und Migration behandelt. Sie wurde als Unterstützung und Netzwerk für Sexarbeiter*innen in Österreich gegründet und tritt für deren Rechte ein. God’s Entertainment ist ein international gastierendes, experimentelles Theater-Performance-Kollektiv aus Wien. Ihre Aktionen sind bekannt für ihre Intensität und enden mitunter mit einem blauen Auge, einer gebrochenen Rippe und einer gebrochenen Nase, wie bei der Performance „Fight Club realtekken“. Dabei erhielten zwei Zuschauer Joysticks, mit denen sie mittels Lichtsignalen zwei reale Personen steuern konnten. In der Folge schlugen und traten die beiden Akteur*innen wie bei einem Videospiel aufeinander ein, während die übrigen Gäste ihre Wetten abschlossen.