Künstlerhaus divers
[Parasit]

Künstlerhaus
26. November 2015 bis 31. Jänner 2016


Im Haus, in Nischen, Gängen, Zwischenräumen, im Luster; in den Ausstellungen/ Veranstaltungen nisten sich Fremdkörper ein. Unaufdringlich, sich stetig vermehrend. Sammeln sich an, wo sie nicht auffallen, weichen zurück, dringen vor. Passen sich an; behaupten sich, breiten sich aus.

26. November 2015: ÜBER: MACHT - MACHT: HABER
Malgorzata Bujnicka - „Hier gibt es Parasiten“
Gudrun Lenk-Wane - „Hier gibt es Parasiten“
Mara Niang - "Silence!!! I am Watching You"
Gudrun Lenk-Wane - TRANSIT

3. Dezember 2015: Wie politisch ist die Kunst? - Voraussetzung für Migration?
Brigitte Gauss - Randgruppen, Nixnutz
Zsuzsanna Balla - Figurenhüllen
Sidy Wane - trivial

14. Jänner 2016: Zu aktuellen Produktionsbedingungen - Arme Länder
Claudia Maria Luenig - Erinnerungsparasit
Julia Zdarsky - zufallsindoktrinator

21. Jänner 2016: How to make the world work - Once in the country of migration dreams
Mara Niang - ART im Dienst
Gudrun Lenk-Wane - TRANSIT, Österreich braucht keine Flüchtlinge



[Parasit] Gäste
Tina Leisch
Die schweigende Mehrheit
Schutzbefohlene proben Jelineks Schutzbefohlene

Öffentliche Theaterproben und Gespräche mit den KünstlerInnen

Rahmenprogramm:

29.11.2015, 16 Uhr:
Die schweigende Mehrheit
Schutzbefohlene proben Jelineks Schutzbefohlene

05.12.2015, 16 Uhr:
Die schweigende Mehrheit
Schutzbefohlene proben Jelineks Schutzbefohlene

13.12.2015, 16 Uhr:
Die schweigende Mehrheit
Schutzbefohlene proben Jelineks Schutzbefohlene

19.12.2015, 16 Uhr:
Die schweigende Mehrheit
Schutzbefohlene proben Jelineks Schutzbefohlene

24.01.2016, 16 Uhr:
Die schweigende Mehrheit
Schutzbefohlene proben Jelineks Schutzbefohlene