Performance-Teaser:
Beyond 15`Stardust

Experimentieren mit Licht, Staub und Sprache

Künstlerhaus 1050
31. Mai 2019, 20 Uhr


Anat Stainberg und Martina Tritthart laden zur Präsentation der Performance Beyond 15´Stardust mit einem Teaser in englischer Sprache.

Licht selbst ist nicht sichtbar, es wird reflektiert, wenn es auf einen Körper fällt, selbst wenn es kleine Staub-Partikel sind, die dem Licht ein Volumen geben. Es entsteht ein Moment der Erhabenheit, der in jenen, die das ästhetische Lichtspiel beobachten, Assoziationen von
Milchstraße oder Spiralnebeln hervorrufen.

Anat Stainberg und Martina Tritthart erzeugen Bilder, die gesellschaftliche Metaphern und Assoziationen erwecken sowie Fragen des Sichtbar- und Unsichtbar-seins oder Wahrgenommen-werdens hervorrufen. Heutzutage misst sich der persönliche Erfolg beispielsweise in der Präsenz in den sozialen Medien. Doch dieses Rampenlicht ist wie jedes Licht nur ein ephemerer Zustand, der sich als Illusion oder Reflexion momentaner Ansichten der Zuschauer und Zuschauerinnen wiederspiegelt.

Martina Tritthart ist Medienkünstlerin und Kuratorin an der Schnittstelle von bildender Kunst, Bewegtbild und Architektur und lebt in Wien. Sie promovierte im Bereich Architektur an der TU Graz mit der Dissertation “Lichträume- Raummodelle der Wahrnehmung“. In ihren installativen Arbeiten beschäftigt sie sich mit der visuellen Wahrnehmung, insbesondere der Raumwahrnehmung und dem Medium Licht.
www.spacelab.at

Anat Stainberg ist Performancekünstlerin, Schauspielerin und Performance-Coach, die vorzugsweise interdisziplinär arbeitet. Aus Tel Aviv stammend studierte die Künstlerin an der DasArts in Amsterdam und lebt und arbeitet seit 2007 in Wien. Ihre Arbeiten bewegen
sich an der Schwelle von Realität und Fiktion und experimentieren mit den verschiedenen Performativitätsstufen auf und abseits der Bühne.
anat.klingt.org
www.performance-expert.com