Éva Szombat, Zsófi from Happiness Book 2013 © Éva Szombat
© FOTO WIEN 2019

© Künstlerhaus

© Künstlerhaus

#HabenundBraucheninWien
© FOTO WIEN

Künstlerhaus 1050
20. März bis 20. April 2019


Eine visuelle Manifestation / Dokumentation / Identifikation des Kollektivs im Künstlerhaus 1050
 
Die Teilnehmer*innen und Besucher*innen des Projektes HABEN UND BRAUCHEN IN WIEN bekommen die Möglichkeit ihre Erlebnisse und Eindrücke des Projektzyklus zu teilen und die Situation vor Ort online zu dokumentieren: Arbeitsprozesse, Präsentationen, Performances, Gesamteindrücke und Details, Emotionen, Situatives und Alltägliches  werden jeweils aus persönlicher Sicht festgehalten und kommentiert.
Verschiedene Lebenswelten, Kontexte, Arbeitsformen und Ausdrucksmittel treffen somit nicht nur analog, sondern auch digital aufeinander, reagieren miteinander und inspirieren einander.

#HabenundBraucheninWien und #hubw sind somit eine visuelle Manifestation der vielfältigen Stimmen der Akteur*innen sowie der Versuch der Abbildung einer möglichen gemeinsamen Identität des vielfältigen Kollektivs. Zudem bietet die Zusammenstellung der individuellen Momentaufnahmen und künstlerischen Beiträge für Außenstehende einen offenen virtuellen Zugang zum Aktionsraum im Künstlerhaus 1050. Die Kommunikationspartner*innen in Wien und darüber hinaus werden aufgefordert, die Fotos auf dem Account zu kommentieren, ihre Message zu teilen und sich unter #HabenUndBraucheninWien und #hubw selbst einzubringen.
Schlussendlich ist der Account auch eine Dokumentation des temporären Projektes und der darin entstehenden Verbindungen – vor Ort und virtuell, lokal und international.
 
 
#HabenundBraucheninWien
#hubw
#fotowien