© Ana Skobe

ReOPENING
Künstlerhaus am Karlsplatz

Künstlerhaus, Obergeschoß
6. März bis 8. März 2020


Am 6. März 2020 wird das Künstlerhaus am Karlsplatz neu eröffnet!

Die Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs kehrt in das von ihr 1865 bis 1868 errichtete Gebäude zurück, um dessen längst fällige Sanierung sie jahrzehntelang gerungen hat.

Zu verdanken ist dies dem großzügigen Einsatz von Hans Peter Haselsteiner, der die Generalsanierung und Erweiterung des Gebäudes finanziert hat und damit eines der bedeutendsten Ausstellungshäuser des Landes seiner Neubestimmung im 21. Jahrhundert übergibt.

Das Künstlerhaus, vielen in Erinnerung als Schauplatz der erfolgreichsten kulturhistorischen Ausstellungen der letzten Jahrzehnte, wird wieder zu dem, was es von Anbeginn war: ein zentraler Ort der Begegnung mit Künstlerinnen und Künstlern, des Austauschs und der Vermittlung zeitgenössischer Kunst, des ernsten Diskurses und des fröhlichen Feierns.

In diesem Sinne laden Sie die neue und erste Präsidentin Tanja Prušnik, das Vorstandsteam sowie alle Mitglieder herzlich ein, die Neueröffnung bei einem fröhlichen Fest zu Feiern.
 
Das Künstlerhaus der Zukunft wird ein Künstlerhaus für alle sein!

Was bis 2016 am Karlsplatz und seitdem im Zwischenquartier „Künstlerhaus 1050“ begonnen wurde, wird nun zu Ende gedacht: das gegenwärtige Kunstschaffen barrierefrei zugänglich zu machen.

Das gilt für die Ausstellungsflächen (rund 900 m²) und den neuen Veranstaltungsraum „Factory“ wie auch für die Inhalte.

Unser erfolgreiches vielfältiges Rahmen- und Vermittlungsprogramm mit dem Schwerpunkt im kreativen Arbeiten – auch in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Künstlerhaus Vereins - wird weiterentwickelt und neben dem beliebten Kinder- und Familienprogramm werden neue Formate für Erwachsene sowie barrierefreie, niederschwellige Programme für Menschen mit besonderen Bedürfnissen angeboten: ein Künstlerhaus für Alle!

Die Eröffnungsausstellung ALLES WAR KLAR

gibt ab 7. März 2020 den Ton des zukünftigen Programms des Künstlerhaus Vereins an. ALLES WAR KLAR wird Brücken aus der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft des Künstlerhauses schlagen. Einzelne Ereignisse aus dieser Geschichte werden wieder aufgerufen, die Entwicklung künstlerischer Produktion über eine Zeitspanne von mehr als 150 Jahren wird mitunter ironisch kommentiert, und bereits in Arbeit befindliche kommende Programmpunkte werden auftauchen. 10 Künstler*innen mit unterschiedlichster Herkunft werden ihre Arbeiten zu einem narrativen Rundgang arrangieren, kuratiert und inszeniert von Tim Voss.
 
Die neu errichtete FACTORY

bietet auf rund 200 m² die Möglichkeit, vielfältigste Veranstaltungs- und Ausstellungsformate unter besten technischen Bedingungen umzusetzen. Hier werden bereits etablierte Veranstaltungsreihen fortgesetzt, hier werden neue Formate entwickelt wie das von Tim Voss konzipierte postakademische Programm „24 Monde“, hier können bewährte Kooperationen fortgeführt und neue begründet werden, hier schlägt das neue Herz des Künstlerhauses. 

Salon Karlsplatz

Mit dem restaurierten und von der bildenden Künstlerin Ingrid Gaier neu interpretierten ehemaligen „Ranftlzimmer“ verfügt das Künstlerhaus in Zukunft auch über einen Salon, der mit seinem prachtvollen Ausblick auf den Karlsplatz wie geschaffen ist für festliche und inspirierende Veranstaltungen!

Die bewährten Partner im Haus sind weiterhin Ludwig & Adele und das Stadtkino im Künstlerhaus, die Albertina modern heißen wir herzlich willkommen!
 
 
     
 
PREFA - Das Dach, stark wie ein Stier!
Das extrem leichte Aluminiumdach.

Wartungsfrei, 40 Jahre Garantie, bruchfest, rostsicher, sturmsicher, umweltfreundlich.
       

Unser neuer Vermittlungsraum von außen...Unser neuer Vermittlungsraum von außen......und von innen....und von innen....mit Tapeten von Ingrid Gaier....mit Tapeten von Ingrid Gaier.© Ana SkobeDer neue Salon Karlsplatz (ehemals Ranftlzimmer)Der neue Salon Karlsplatz (ehemals Ranftlzimmer)
© Ana Skobe

Anmeldung Künstlerhaus Newsletter

Wollen Sie bequem über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach an.
Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit über den Link im Newsletter wieder abmelden.

Falls Sie auch unseren Kunstvermittlungsnewsletter abonnieren wollen, aktivieren Sie bitte die entsprechende Option im Anmeldeformular.

Durch Ihre Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke Ihrer weiteren individuellen Betreuung, zur Zusendung von Informationen über Veranstaltungen, Ausstellungen und aktuelle Angebote, auch per E-Mail und zur Einsichtnahme bei Inanspruchnahme von Vorzugsleistungen, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen, und zwar entsprechend den Datenschutzregelungen unserer Nutzungsbedingungen (siehe Website, Impressum).
Ihre Adressdaten werden ausschließlich vom Künstlerhaus, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs für Ihre Betreuung verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Wir bitten Sie, uns dies schriftlich per E-Mail an office@k-haus.at oder per Fax an +43 1 587 96 63 99 mitzuteilen.