Niños Consentidos Wien 6º / Tag 2
AninA, Stefan Tiefengraber und One To One Performances

Künstlerhaus 1050
19. April 2019, 19 Uhr


20 Uhr
AninA (CH)
Sound Performance
AninA hacks, builds, and brings a set-up of toys to scatter and manipulate
www.aninahug.ch

21 Uhr
Stefan Tiefengraber - 징 WM_A28 TCM_200DV BK26 BK26
Audio Video Noise
Offene Kassettenspieler und Keyboards, nasse Finger, Verzerrung und Noise
www.stefantiefengraber.com

19 - 22 Uhr
One-to-One Performances by Katharina Arnold, Bernhard Georg Rusch, Jasmin Schaitl und Nina Fountedakis

Katharina Arnold - Embrace
What if I could show you how HOME feels like?
www.katharina-arnold.com

Bernhard Georg Rusch - Fern der Heimat - Leben - Überleben - wieder Erleben - nicht Vergessen
www.bernhardgeorgrusch.com

Jasmin Schaitl - present/presence (body)
present/presence (body) invites to perceive time, memories and
the present moment in a special setting.
www.jasminschaitl.com

Nina Fountedakis - Lusus Naturae / Naturspiel
Going on a little sensuous and natural trip together!
www.ninafountedakis.com



Niños Consentidos  (Verwöhnte Kinder / Kinder mit Sinnen) ist ein internationales, experimentelles und interdisziplinäres Kunstfestival. Seit seiner Gründung im Jahr 2006 in Buenos Aires (AR), hat es 2010 ebenfalls in Barcelona (ES) Fuß gefasst und seit 2014 bereichert es nun auch die Wiener Kulturlandschaft. Das Festival bietet Künstler*innen sämtlicher Disziplinen einen Ausstellungsraum, verbindet die unterschiedlichen Genres miteinander und generiert Netzwerke und Beziehungen zwischen Künstler*innen und Besucher*innen, frei nach dem Motto: Kunst hat eine verbindende Wirkung.

www.ninosconsentidos.eu
www.facebook.com/ninosconsentidoswien

Mit Unterstützung von:
Bundeskanzleramt Österreich - Kunst und Kultur
Wien Kultur
Pro Helvetia Schweiz
Künstlerhaus 1050

____________________________________________________

Kurzbiographien:

Anina Hug ist 1983 in Zug geboren. Die Künstlerin beschäftigt sich in ihren Sound - Performances mit elektronischen Elementen. Ihre Instrumente, unter anderem modifizierte alte Kassettenrekorder, baut die Performerin selber und stellt sie mittels performativ – experimentellen Musikkollektiven dem Publikum vor.

Stefan Tiefengraber ist 1981 in Baden geboren und lebt und arbeitet in Linz. Seine künstlerischen Arbeiten reichen von Audio/Video- Noise-Performances über Video- und interaktive Installationen bis hin zu zeitbasierten Arbeiten wie experimentellen Videos. In den letzten Jahren setzt er sich thematisch mit unvorhersehbaren Prozessen, mit Gegensätzen und den damit verbundenen Emotionen sowie mit Prozessen der Zerlegung auseinander.

Die Choreographin, Performerin und Tänzerin Katharina Arnold ist 1986 in Österreich geboren. Ihre Arbeiten setzen sich in der Regel mit interdisziplinären Zugängen / Vorgehensweisen auseinander. Sie integriert ihre Musik- und Tanzausbildung, die sie am Konservatorium in Wien absolvierte, in ihre performativen Arbeiten und gewann den ersten Preis der Fidelio Competition 2012 im Bereich „Kreation“.

Der Performer Bernhard Georg Rusch ist in Klagenfurt geboren und absolvierte sein Studium am Konservatorium in Wien. Er trat unter anderem am Landestheater Linz, Theater der Jugend in Wien, E.T.A. Hoffmanns Theater Bamberg sowie bei den Salzburger Festspielen auf. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler ist Rusch auch als Regisseur tätig und arbeitet mit Video- und Fotoinstallationen.

Jasmin Schaitl ist freischaffende Künstlerin und Performerin. Seit dem Abschluss ihres Studiums an der Universität für angewandte Kunst Wien tritt sie international mit Soloperformances auf und arbeitet als künstlerische Leiterin von interdisziplinären Gruppen- Bühnenperformances, als Workshopleiterin an Instituten, Schulen sowie Universitäten und als bildende Künstlerin.

Nina Fountedakis ist 1987 in Kuchl geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung an der Akademie für angewandte Photographie in Graz, sowie an der Akademie für ganzheitliche Kunsttherapie in Wien. Neben ihrer Teilnahme an zahlreichen künstlerischen Kursen und Workshops unternahm sie Studienreisen nach Argentinien, Portugal, Spanien, Kroatien und Griechenland, wo sie seit 2014 als freischaffende Künstlerin auch mit Projekten vertreten ist.
 

Anmeldung Künstlerhaus Newsletter

Wollen Sie bequem über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach an.
Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit über den Link im Newsletter wieder abmelden.

Falls Sie auch unseren Kunstvermittlungsnewsletter abonnieren wollen, aktivieren Sie bitte die entsprechende Option im Anmeldeformular.

Durch Ihre Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke Ihrer weiteren individuellen Betreuung, zur Zusendung von Informationen über Veranstaltungen, Ausstellungen und aktuelle Angebote, auch per E-Mail und zur Einsichtnahme bei Inanspruchnahme von Vorzugsleistungen, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen, und zwar entsprechend den Datenschutzregelungen unserer Nutzungsbedingungen (siehe Website, Impressum).
Ihre Adressdaten werden ausschließlich vom Künstlerhaus, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs für Ihre Betreuung verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Wir bitten Sie, uns dies schriftlich per E-Mail an office@k-haus.at oder per Fax an +43 1 587 96 63 99 mitzuteilen.