Freitags immer Kochshow! Heute mit:
Mirjana Djotunovic Mustra und Natalie Ananda Assmann (Kuratorinnen der WIENWOCHE) und der Gruppe TROCKEN SCHWIMM SYNC

Künstlerhaus 1050
3. Mai 2019, 18 Uhr


Gäste: Mirjana Djotunovic Mustra und Natalie Ananda Assmann (Kuratorinnen der WIENWOCHE) und die Gruppe TROCKEN SCHWIMM SYNC
 
Bei den HABEN UND BRAUCHEN IN WIEN - Kochshows kochen jeweils zwei Gruppen parallel vor Publikum und werden dabei über ihre Praxis interviewt. Schlussendlich wird gemeinsam mit dem Publikum gespeist. Diese ca. zweistündigen Freitag-Abendveranstaltungen werden aufgezeichnet und auf Radio Orange und dem Ö1 Kunstradio zu einstündigen Sendungen geschnitten und gesendet.
Moderiert von Tim Voss (Künstlerhaus 1050).
 
WIENWOCHE ist ein Wiener Festival, das mit der Verschmelzung von kreativen Praktiken und Aktivismus experimentiert: in unterschiedlichen Größen und Formaten und von verschiedenen Seiten der Kunst und sozialer Bewegungen. Die WIENWOCHE findet seit 2012 jedes Jahr im September statt. Dieses Jahr wird diese von Mirjana Djotunovic Mustra, Henrie Dennis, Natalie Ananda Assmann kuratiert. 
 
TROCKEN SCHWIMM SYNC sind Jonas Beutlhauser, Elena Carr, Miriam Kruppa, Johannes Krenner, Franziska Schindler, Eva Sommer und Christina Widmann. Zusammen sind sie zu Gast in den Proberäumen von HABEN UND BRAUCHEN IN WIEN und geben an diesem Abend im Anschluss an das gemeinsame Kochen und Speisen Einblick in ihre Performance-Praxis: „Eine Schwimmnummer“ mit Ausschnitten aus 'Das Dreißigste Jahr' von Ingeborg Bachmann. 
Wurde den Synchronschwimmer*innen nach dem Auftritt in der Sargfabrik das Wasser abgegraben, bleibt es ihnen nur noch übrig, aufs Trockene einzuladen. Noch ist dabei kein Knochen gebrochen.
 

Anmeldung Künstlerhaus Newsletter

Wollen Sie bequem über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach an.
Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit über den Link im Newsletter wieder abmelden.

Falls Sie auch unseren Kunstvermittlungsnewsletter abonnieren wollen, aktivieren Sie bitte die entsprechende Option im Anmeldeformular.

Durch Ihre Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke Ihrer weiteren individuellen Betreuung, zur Zusendung von Informationen über Veranstaltungen, Ausstellungen und aktuelle Angebote, auch per E-Mail und zur Einsichtnahme bei Inanspruchnahme von Vorzugsleistungen, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen, und zwar entsprechend den Datenschutzregelungen unserer Nutzungsbedingungen (siehe Website, Impressum).
Ihre Adressdaten werden ausschließlich vom Künstlerhaus, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs für Ihre Betreuung verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Wir bitten Sie, uns dies schriftlich per E-Mail an office@k-haus.at oder per Fax an +43 1 587 96 63 99 mitzuteilen.