Johannes Stoll

Mitglied seit 2009.
Lebt und arbeitet in Österreich, Wien.

Der Künstler arbeitet in den Bereichen FotografieGraphik, Konzeptkunst, bevorzugt im Bereich .

  • Ausstellungsbeteiligungen
  • 2014: Monat der Fotografie, photo:vienna, MAK
  • 2014: Monat der Fotografie, Das Eine, mo.ë, Wien
  • 2014: theRED (die 3.), Ruse Art Gallery, Ruse
  • 2014: Franz Graf, „Siehe, was dich sieht“, 21er-Haus, Wien
  • 2013: Wagner Extase, ehem. Post- und Telegrafenamt, Wien
  • 2009: UnORTnung V, ehemalige Ankerbrotfabrik
  • 2008: Monat der Fotografie, traces. erinnerung in fotografien, Kuenstlerhaus Wien // Monat der Fotografie, EIKON-Wettbewerb Gefaehrlichste Kamera, EIKON-Schaufenster, Museumsquartier Wien // ARTmART 2008, Kuenstlerhaus Wien // fullframe film festival, Wiener Planetarium
  • xxxxxxxxxx
  • confused role models: verworrene rollenbilder (2014) sind das Ergebnis eines mehrstufigen Prozesses: Rollfilme wurden aus der Spule gezogen und kameralos unter Einhaltung unterschiedlicher Belichtungszeiten dem Licht ausgesetzt, wodurch auf der Rolle Abschnitte in verschiedenen Farben entstanden. Diese Negative wurden dann auf 2,5 Meter lange Fotopapierstreifen zu positiven Bildern ausbelichtet. Auf dem Weg der Übertragung vom Negativ zum Positiv entstanden zufällige Strukturen. Als Ergebnis lagen also polychrom gemusterte Fotostreifen vor, die sich, wenn sie nicht aufgerollt oder gespannt werden, in sich selbst verknäueln. Sie dienten nun als Motiv für den nächsten Schritt: Vor einem weißen Hintergrund arrangiert, wurden die bunten Bilderknäuel mit analoger Geschichte digital abgelichtet.

E-Mail

confused role models:verworrene rollenbilder, nr 1

confused role models:verworrene rollenbilder, nr 2

Anmeldung Künstlerhaus Newsletter

Wollen Sie bequem über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach an.
Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit über den Link im Newsletter wieder abmelden.

Falls Sie auch unseren Kunstvermittlungsnewsletter abonnieren wollen, aktivieren Sie bitte die entsprechende Option im Anmeldeformular.

Durch Ihre Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke Ihrer weiteren individuellen Betreuung, zur Zusendung von Informationen über Veranstaltungen, Ausstellungen und aktuelle Angebote, auch per E-Mail und zur Einsichtnahme bei Inanspruchnahme von Vorzugsleistungen, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen, und zwar entsprechend den Datenschutzregelungen unserer Nutzungsbedingungen (siehe Website, Impressum).
Ihre Adressdaten werden ausschließlich vom Künstlerhaus, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs für Ihre Betreuung verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Wir bitten Sie, uns dies schriftlich per E-Mail an office@k-haus.at oder per Fax an +43 1 587 96 63 99 mitzuteilen.

Interner Mitgliederbereich

Melden Sie sich an.

Ich habe noch kein Benutzerkonto.
Ich habe mein Passwort vergessen.

Neues Passwort anfordern

Geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse an.